THE CURVES ON THE ROAD: BOHEMIAN PARADISE - ČESKI RAJ

Erstellt von CAETHE / THE CURVES am 17. November 2017 in Touren

The curves on the road

Copyright: Cäthe | The Curves

*Bohemian Paradise - Česky Ráj* nennt sich das Land knapp hinter der Grenze, es liegt touristisch im Windschatten, und ist doch so schön, dass man weinen mag 😭 Hinter jeder Ecke eine Burg, es gibt Kurven ohne Ende, auch Berge (unser Österreicher sagt „hoher Hügel“) hurzelige Dörfer, Höhlen zum Reinfahren und Bier in genauen Temperaturangaben.

Wir hier in Berlin fühlen uns gern als Nabel der Welt, bemerken aber auch oft, daß wir einen steifen Nacken haben, denn wir drehen unseren Kopf gern nur in die westliche Richtung. Unser Fernweh zieht uns in die Alpen, in die Pyrenäen. Wir müssen für diese Erlebnisse ziemlich weit reisen und dabei übersehen wir ein sweetes Land direkt in unserem Rücken.

Tschechien, so geht es nicht weiter, wir müssen reden. Relativ spontan hauen wir ab aus Berlin und gegen Nachmittag haben wir im Elbsandsteingebirge die Grenze bei Bad Schandau hinter uns. Auf einmal gibt es alles, was wir in unserer Sandkuhle Berlin vermissen: Kurven, Kurven, Kurven und ein paar krasse Hingucker.

1. Zlatý vrch, der Goldberg

In der Gegend um Česká Kamenice erlauben wir uns einen kurzen Ausreißer, um mitten im Wald einen gewaltigen Basaltberg anzusehen. Lange sechseckige Pfeiler stapeln sich dort zu einer gigantischen Formation, in der sich lange Wellen und grafische Bruchstellen abwechseln. Drei Grafikern kommen die Tränen. Der Pfadfinder entdeckt im Gras seltsame Steinkreise, aufgestapelte Brocken, gebundene Stöckchen und unsere Phantasie läuft amok. Wir vermuten wilde Hexenpartys zur Walpurgisnacht.

2. Pekelné Doly, die Motorradhöhle

Wir fahren in die Dämmerung hinein, straight auf das nächste Highlight zu. In der Nähe von Novy Bor gibt es eine Höhle, ein Bikertreff. Ziel des Abends: ein Bier heben mit den stiernackigen, säbelschwingenden, feuerspuckenden, Hörnerhelm tragenden Boys. Fun Fact: man kann mit dem Bike durch die Höhle bis an die Theke fahren. Dieses Video https://youtu.be/2DCB14yhcI8 hatte uns den Mund wässerig gemacht. Aber unsere Traumvorstellung bekam eine Delle, denn wir standen mitten im finsteren Wald vor verschlossenen Türen, weil Nachsaison. Kein Ding, alles verziehen beim Abendessen in der Glasmanufaktur Ajeto von Novy Bor. Es gab Fleisch mit Fleisch und Bier in genauen Kältegraden: 8°, 10°, 11°. Die Deutschen sind Bierfans, Tschechen sind NERDS. Äußerst sympathisch.

3. Ještěd und das Kind vom Mars

Nachdem wir bei netten Menschen aufgewacht sind, fahren wir unter gelbem Blätterregen auf Ministraßen durch hutzelige Dörfer und weinen still in unsere Visiere, weil es so schön ist. Bei Slope hat man ein paar Bauernhäuser auf ein verrückt kleines Steinplateau gequetscht. Wie ein Backenzahn steht es auf der Wiese.

Wir fahren auf einen echten Berg, hoch zum Ještěd Restaurant, eine ehemalige Funkstation und ein absurd geiles UFO der Architekturgeschichte. Genau wie die Skulptur ‚Das Kind vom Mars‘ reiben wir uns hier die Augen über die krasse Aussicht und lassen uns dann wieder runterrollen.

4. Motörest

Wir fahren auf Straßen, die vielleicht 4m breit sind, pendeln kleine Pässe hoch und runter, freuen uns über die dichten Wälder und süßen Dörfer. Hin und wieder kommen wir an einem hübschen sozialistischen Wohnblock oder Industrieanlagen vorbei, aber schnell blockiert schon wieder eine Burg auf einem Felsen die Sicht. Das Traumziel war Knödelessen im Motörest mit Classic-Metal Beschallung, aber das fiel leider aus, wegen Geschlossenheit. Aber im Prinzip kann man an jeder Ecke Knödel essen und so haben wir unsere knurrenden Mägen noch bis auf die Schneekoppe bewegt und dort zu sehr guter Aussicht Knödel mit Fleisch und Fleisch gegessen - bis ins Fresskoma.

Wie wir von dort aus über Bad Wurzelsdorf, Weißbach, Haindorf, Friedland, an Bullendorf vorbei, die Grenze, durch das polnische Flachland und über Görlitz und mitten in der Nacht durch irgendwelche Umleitungen bei Chemnitz, wieder im sandigen Berlin gelandet sind, entzieht sich unserer Kenntnis. Wir zählen 800 km in zwei Tagen, anstrengend war es schon, aber wir haben ein herbstgoldenes Nachglühen auf der Netzhaut.

Unser Fazit: Das Böhmische Paradis scheint etwas kompliziert für Veggis und Veganer, aber sehr geeignet für ein erweitertes Wochenende. Das Scout-Team vergibt 💖💖💖 3/3 Herzen für unsere freundlichen Nachbarn in Nord-West Tschechien und verspricht eine weitere Tour!

FOTOS


The curves on the road 1 small The curves on the road 2 small The curves on the road 3 small The curves on the road 4 small The curves on the road 5 small The curves on the road 6 small The curves on the road 7 small The curves on the road 8 small The curves on the road 9 small The curves on the road 10 small The curves on the road 12 small The curves on the road 13 small The curves on the road 14 small The curves on the road 15 small The curves on the road 16 small The curves on the road 17 small The curves on the road 18 small The curves on the road 19 small The curves on the road 11 small The curves on the road 20 small The curves on the road 21 small The curves on the road 22 small The curves on the road 23 small The curves on the road 24 small The curves on the road 25 small The curves on the road 26 small The curves on the road 27 small The curves on the road 28 small The curves on the road 29 small The curves on the road 30 small The curves on the road 31 small The curves on the road 32 small The curves on the road 33 small The curves on the road 34 small The curves on the road 35 small The curves on the road 36 small The curves on the road 37 small The curves on the road 38 small The curves on the road 39 small The curves on the road 40 small The curves on the road 41 small The curves on the road 42 small The curves on the road 43 small The curves on the road 44 small The curves on the road 45 small The curves on the road 46 small The curves on the road 47 small The curves on the road 48 small The curves on the road 49 small The curves on the road 50 small The curves on the road 51 small The curves on the road 52 small The curves on the road 53 small The curves on the road 54 small The curves on the road 55 small The curves on the road 56 small The curves on the road 57 small
Alle Fotos Copyright: Cäthe | The Curves

LINKS


RISER - Driven by Adventure

NEUESTE BEITRÄGE

Teaser

DIE ERSTE FAHRT MIT EINEM NEUEN MOTORRAD

Erstellt von PAUL am 8. März 2019 in Beiträge
Es beschäftigt mich schon seit einiger Zeit, ein anderes Dual Purpose/Abenteuer-/Dirtbike zu kaufen … wie auch immer man es nennen möchte. Ich habe meine XJR, und ich liebe sie! Ich kann mir nicht vorstellen, sie jemals zu verkaufen. Vor Jahren hatte ich eine Yamaha XT600E, einfach und unverwüstlich. Zu dieser Zeit nahm ich auch an Wettbewerben teil – nur auf Amateurniveau – und fuhr mit einem Bultaco Sherco 350 und dann...
Riser adventure award 2018

RISER ADVENTURE AWARD 2018: DAS IST DIE SPANNENDSTE MOTORRADROUTE 2018

Erstellt von RISER am 22. Februar 2019 in Beiträge
Drei Wochen lang habt ihr gevotet was das Zeug hält, habt Feuer in der RISER App entfacht und die Begeisterung für die 10 nominierten Motorradrouten zum lodern gebracht. Jetzt ist es soweit, der Gewinner steht fest!
Teaser

EIN BESUCH AUF DER BIKE EXPO IN VERONA

Erstellt von PHILIPP (BOBBIN BASTARD) am 8. Februar 2019 in Beiträge
Heute ist der Tag eine spontan geborene Idee in die Tat umzusetzen. Soll heißen: Ich mache mich mit meinen Freunden vom Bobber-Store.com und meinem Dyna-Bro Jürgen, am Freitag nach einem kürzeren Arbeitstag auf den Weg ins über 700 km entfernte Verona in Italien. Es ist die Stadt in der sich die bekannteste aller Liebesgeschichten zugetragen haben soll, die von Romeo und Julia...
10 christian

RISER ADVENTURE AWARD 2018: DAS SIND DIE NOMINIERTEN

Erstellt von RISER am 23. Januar 2019 in Beiträge
Wie oft wart ihr im Jahr 2018 am Bike unterwegs? Oft? Ja, das konnte man auf der RISER App sehen! Ihr und wir alle haben coole Routen aufgezeichnet, Entdeckungsreisen ins Unbekannte am Motorrad gemacht, neue Bekanntschaften über die App geschlossen und sind gemeinsam unzählige Kurven gefahren. Euer Abenteuergeist wird nun belohnt: Der RISER ADVENTURE AWARD 2018 ist am Start!
Teaser

THE BEST RISER AMBASSADOR MOTORCYCLE ROUTES 2018

Erstellt von RISER am 18. Januar 2019 in Beiträge
Ihr habt sie sicher schon bemerkt: Seit 2018 gibt es in der Community der RISER Riders die RISER Ambassadors - Guides mit Expertenwissen, die rund um den Globus Motorraderlebnisse sammeln. Wir teilen ihre Erfahrungen in- und außerhalb der App mit euch, so bekommen wir alle noch mehr über aufregende Ausfahrten am Bike in ferne Länder oder Tipps und Tricks fürs Schrauben kurz vor der nächsten Motorradtour mit...
Teaser

ALLEINE VON LUZERN ANS NORDKAPP – 1. ETAPPE

Erstellt von RISER am 22. Dezember 2018 in Beiträge
Jeder Motorradfahrer möchte ein Mal am Nordkap stehen. Warum, können die meisten aber eigentlich nicht erklären. Im Frühsommer 2018 habe auch ich mich auf die Reise in den hohen Norden begeben.
Teaser

DAS GRÖßTE ABENTEUER

Erstellt von RISER am 20. Dezember 2018 in Beiträge
Das Jahr ist bald vorbei und es war abenteuerlich! Gemeinsam mit euch waren wir auf der Suche nach dem größten Abenteuer und ich habe es gefunden. In den letzten Monaten waren wir auf der Suche nach dem größten Abenteuer und sind der Frage nachgegangen, was ein Abenteuer eigentlich ausmacht. Deswegen haben wir auch...
Teaser

CHAKKABOOM - PREMIUM MOTORRADMODE FÜR LADIES!

Erstellt von RISER am 21. November 2018 in Beiträge
Gina ist im echten Leben Modedesignerin. Wir wussten das zwar schon von Anfang an, weil wir uns mit einer unserer liebsten RISER AMBASSADORS schon öfter über ihre Mode unterhalten haben - aber dass sie auch Motorradmode machen würde, damit haben wir nicht gerechnet! Jetzt ist er aber da, der Onlineshop zu Ginas Label CHACKABOOM!
Teaser

GIRLS JUST WANNA HAVE FUN PT.3 - LÄNDER-HATTRICK AUF DEM MOTORRAD

Erstellt von GINA DREWES am 16. November 2018 in Touren
Kärnten ist das südlichste Bundesland Österreichs und zufällig bin ich hier auch aufgewachsen. Die Grenzen zu Italien und Slowenien sind quasi ein Katzensprung und so verbrachte ich einen Teil meiner Kindheit am Meer. Jedoch auch gefühlte Jahre im Auto, da meine Mama seinerzeit mit ihrer grünen lahmen Ente die Landstraßen unsicher machte. Was damals jedes Mal zu blank liegenden Nerven bei allen Mitreisenden führte und bei mir...