NUVIZ, DAS ERSTE HEAD-UP-DISPLAY FÜR MOTORRADHELME IM TEST

Erstellt von Christian Zechner am 9. Oktober 2017 in Beiträge

Teaser2

Ihren Ursprung haben sie im Flugbereich, im Auto gehören sie schon länger zur gewohnten Ausstattung, für Motorradfahrer gab es bisher leider in dieser Hinsicht noch nichts Taugliches für den Alltagsgebrauch. Die Rede ist von Head-Up-Displays, kurz HUDs. Jetzt hat der Hersteller NUVIZ erstmals ein HUD für MotorradfahrerInnen auf den Markt gebracht! Wir haben es für euch getestet.

Das NUVIZ-HUD wiegt ca. 250 Gramm, besitzt einen auswechselbaren Akku, der mit einer Aufladung (erfolgt über Micro-USB) bis zu 8 Stunden hält. Es wird bei Vollvisierhelmen über eine Trägerplatte seitlich rechts unten am Helm angebracht. Da die Kontaktstelle einfach aufgeklebt wird, waren wir anfangs etwas skeptisch, ob das hochwertig verarbeitete Teil auch so gut halten würde. Unsere Bedenken waren allerdings völlig unberechtigt, es hielt, noch dazu bombenfest. Einmal über den (einzigen) Knopf am HUD selbst eingeschaltet, mussten wir über die NUVIZ-App unser Smartphone jetzt nur mehr per Bluetooth koppeln. Eine zweite Komponente, der Controller, mit dessen Buttons man das HUD intuitiv steuern kann, wird idealerweise mit der beigelegten Halterung einfach am Lenker angebracht und schon kann der Trip losgehen.

11 naked speed time 1920x1080

Welche Funktionen besitzt das NUVIZ-HUD aber nun genau? Eines der wesentlichsten und nützlichsten Features ist mit Sicherheit die Navigation. Die Zeiten, in denen man sein Navi mittels Halterung am Lenker befestigte, sind mit dem innovativen Blickfelddisplay vorbei. Man gibt die gewünschte Route in der App ein, startet den Trip und kann das Smartphone ab jetzt einfach wegstecken. Die Navigation erfolgt direkt über den im HUD eingebauten GPS Transmitter, das Telefon (oder Handyempfang) braucht man dafür nach der Routeneingabe nicht mehr. Über das transparente Prisma werden die aktuelle Geschwindigkeit, inklusive Warnungen über Speed-Limits und Navigationsinfos direkt seitlich, etwas unterhalb der natürlichen Sichtlinie des Fahrers eingespiegelt. Die Hinweise erfolgen mittels klassischer Turn-by-Turn-Routenführung, durch Steuerung mit dem Controller lassen sich z. B. aber auch eine Kartenansicht in 3D mit der aktuellen Position auswählen, in die auch rein- und rausgezoomt werden kann. Routenhinweise erfolgen dabei auch akustisch – das inkludierte Headset wird dafür einfach auch im Helm angebracht. In puncto Navigation offenbart sich auch schon der größte Vorteil des HUD: Der Blick des Fahrers bleibt immer auf die Strecke konzentriert, die übliche Ablenkungen, wie ein kurzer Blick auf den Tacho oder auf das Handy-Navi in der Halterung am Lenker, fallen komplett weg.
Durch das Headset kann man während der Fahrt aber auch gut telefonieren. Alle Kontakte und die aktuelle Anrufliste werden automatisch vom Telefon importiert, Calls können angenommen oder abgelehnt werden.

45 suzuki nuviz

Dank der guten Klangqualität der Lautsprecher steht auch dem Musikgenuss während der Fahrt nichts im Weg. Das Musik Streaming erfolgt dabei vom Smartphone über sämtliche gängige Plattformen wie Spotify, Apple Music, Pandora oder Google Play. Ein Teil des Headsets kann aber auch noch bei einem weiteren großartigen Feature von NUVIZ zum Einsatz kommen, nämlich das Mikro – bei der Möglichkeit, mit der am HUD integrierten Kamera Fotos und Videos von der Strecke aufzunehmen. Letztere kann man eben damit gleich während des Trips live kommentieren und sie werden direkt in HD-Qualität (Videos mit 1080 px, Fotos mit 8 MP) auf einer Micro SD-Karte gespeichert. Zum Auslösen der Foto/Video-Funktion genügt ein simpler Druck auf den Photo-Button am Controller – einfach für ein Foto und doppelt zum Start einer Video-Aufnahme. Aufgenommene Fotos werden parallel sofort auch aufs Smartphone geladen und lassen sich so beim nächsten Zwischenstopp gleich in den Social Media posten.

Unser Fazit: Das NUVIZ-HUD ist viel mehr als ein witziges Gadget für Motorradfahrer. Es minimiert die Risiken die durch Ablenkungen beim Fahren entstehen können wesentlich und macht durch seine diversen nützlichen Funktionen jeden Trip mit dem Bike angenehmer. Ein Softwareupdate bringt außerdem demnächst auch die Integration von Sprachsteuerung wie Siri und Google Assistant, die Möglichkeit zur Offline-Routenplanung, sowie ein Passenger Intercom.

20 photography

Die Verwendung des HUD verläuft über die Menüführung wenig komplex und logisch strukturiert, auch die Koppelung mit dem Smartphone klappte bei unserem Test immer ausgezeichnet. Gerade bei längeren Ausfahrten außerhalb der Stadt kann das Device sein volles Potenzial entfalten und man kann sich mit dessen Unterstützung voll und ganz auf die Route und das Fahrerlebnis konzentrieren ... man muss ja auch damit nicht gleich jedes Telefonat annehmen ;)

Das NUVIZ-HUD ist zum Preis von € 699/$ 699 direkt über die Website https://eu.ridenuviz.com erhältlich.

LINKS


Nuviz
RISER - Driven by Adventure

NEUESTE BEITRÄGE

Teaser

THE WEISSBORN STORY EPISODE 4: MIT DEM MOTORRAD DURCH PAKISTAN

Erstellt von RISER am 20. Oktober 2017 in Beiträge
Links, rechts, vor und hinter mir, reine Wüstenlandschaft. Der Wind zieht den Sand über die Straße und rechts von mir erscheint das letzte Straßenschild mit der Kreuzung zur Stadt Mirjaveh, gerade aus führt eine ca. 5 km lange Straße zur Grenze Pakistans.
Teaser

13.000 KILOMETER MIT DER PUCH - MAX REISCHS TRIP NACH INDIEN

Erstellt von RISER am 13. Oktober 2017 in Beiträge
Welche wahren Abenteuer ein Motorradtrip in ferne Länder mit sich bringt, darüber berichtet uns Johannes Weissborn in seinem Reisebericht jeden Monat in beeindruckender Weise. Insbesondere wenn es einen in Regionen der Welt verschlägt, die nicht durch uns vertrauten Strukturen geprägt sind, stößt man immer wieder auf neue und unerwartete...
Teaser

BEHIND THE SCENES: FLYERN BEI BRÜTENDER HITZE – DOMINIK

Erstellt von RISER am 12. Oktober 2017 in Beiträge
Wir waren zu zweit, es waren drei Monate seit dem Launch der iOS Version von RISER vergangen und es war brüllend heiß. Voll bepackt mit Flyern standen wir mitten im ärgsten Gedränge, mitten auf der European Bike Week am Faaker See - und schwitzten...
Teaser

PATAGONIA ADVENTURE DIARIES #2 - VON PUERTO TRANQUILO NACH LAGO POSADAS

Erstellt von Agustin Yaconis am 30. September 2017 in Beiträge
Wir setzen unser kleines Abenteuer auf der Carretera Austral fort, einem interessanten Abschnitt zwischen Puerto Tranquilo und Lago Posadas, auf dem man auch nach Argentinien gelangt. Aber bevor es weitergeht und wir überlegen...
Teaser

VOLLGAS IN DIE KAFFEEPAUSE

Erstellt von NORA DEJACO am 30. September 2017 in Beiträge
Wenn wir mit unseren Motorrädern unterwegs sind, stellt sich immer die Frage: Wo gibt’s den besten Kaffee? Kürzlich haben wir dann eine vielleicht geniale Idee gehabt. Wir nehmen unsere Kaffeemaschine einfach mit. Sie hat einen abnehmbaren Tank, läuft mit Strom und Kapseln.
Teaser

BEHIND THE SCENES - STEFAN, DER ANDROIDE

Erstellt von RISER am 30. September 2017 in Beiträge
Unser Kernteam hat sich seit dem Launch letztes Jahr ja etwas verändert. Jemand, der bereits vor dem Launch dazugekommen war und über den wir uns jeden Tag wieder freuen, ist Stefan. Stefan ist eigentlich recht still, zumindest wirkt er so, wenn man ihn das erste Mal kennenlernt. Der gebürtige Kärntner ist...
Teaser

DIE WEISSBORN STORY - TEIL 2

Erstellt von NORA DEJACO am 29. September 2017 in Beiträge
Wüste, noch nie zuvor habe ich mich mit dem Motorrad von zu Hause wegbewegt und eine solch karge Landschaft erreicht. Die Atmosphäre am Grenzübergang ist recht chaotisch. Feilscher versuchen mir Ihre Dienste unterzujubeln und die Grenzbeamten sind verwirrt wegen des neuen Kennzeichens, da noch die vorherige Nummer in deren System verzeichnet war.
Teaser

MOTORCYCLE DIY #2 WITH NCT-MOTORCYCLES

Erstellt von RISER am 26. September 2017 in Beiträge
Ihr erinnert euch daran, dass wir schon im Juli von unserem Kollegen David Widmann in Kärnten einige Tipps dazu bekommen haben, wie man sein Motorrad am besten Fit für die Saison macht. Diesmal geht es etwas mehr ins Detail...
Teaser

THE DISTINGUISHED GENTLEMAN'S RIDE - VINTAGE MOTORCYCLING IM DIENST DER GUTEN SACHE

Erstellt von CHRISTIAN ZECHNER am 22. September 2017 in Beiträge
Eine Ausfahrt mit dem Bike ist immer eine feine Sache, aber was kann es besseres geben, als wenn diese auch noch für einen guten Zweck stattfindet. Für kommenden Sonntag, den 24. September, machen sich MotorradfahrerInnen auf der ganzen Welt...