EVEL KNIEVEL: I DON'T HAVE PROBLEMS - I ONLY HAVE SITUATIONS

Erstellt von MAX BRUSTBAUER am 4. September 2017 in Beiträge

Evelshow

Was für ein Mensch musst du sein, damit du auf einem Motorrad über den Grand Canyon springen willst? Ein Träumer oder Verrückter? Ein Todesmutiger oder Lebensmüder? Oder einfach nur ein Mann im klassischsten, vorurteilshaftesten Sinn? Vielleicht, wahrscheinlich aber sicher eine Mischung. Evel Knievel war so eine Mix, ein Draufgänger. Da kann ein anderer Typ über 99 Probleme ein Lied schreiben, aber Knievel sagt: „I don’t have any problems. Only situations.“ Bähhhm!

Robert Craig Knievel Junior wurde 1938 in Butte, einer Kleinstadt in Montana, geboren. Aufgewachsen ist er bei den Großeltern, mit denen er im Alter von acht Jahren eine Auto-Stuntshow besuchte, sein Erweckungserlebnis. Nach seinem zweiten High School Jahr wurde er Minenarbeiter und die Reise begann. „I went through life big-bang-banda-boom-bada-boom.“ Mit einer Planierraupe machte er einen Wheelie, allerdings nicht erfolgreich. Er krachte in die Oberleitung und ganz Butte war stundenlang ohne Strom. Was machst du ohne Job mit einer Leidenschaft für Motorräder? Du fährst nur noch Motorrad ... und bekommst Probleme. Knievel ging ins Gefängnis, nicht zum letzten Mal in seinem Leben, weil er „rücksichtslos“ gefahren war, naja, er hat sein eigenes Motorrad zerkracht. Der Wärter hatte eine Leidenschaft für Reime und weil sich evil auf Knievel reimt, war er von da an der Evel, weil du bist zwar böse, aber du willst nicht so heißen. Das war dem Jungen schon damals wichtig, vong dem Image her.

Das nächste prägende Erlebnis für die Legende Knievel war die Erscheinung Elvis Presley und dessen Cape und Gürtel. Mann auf Motorrad ist ja schon geil, aber Mann in Jumpsuit und Cape auf Motorrad ist obergeil. Perfektioniert hat er sein Bühnenshowauftreten übrigens durch die Performances von Liberace, schöne Ironie über die männliche Männlichkeit. Sicher waren die Teile jedenfalls nicht, weil „when i hit that pavement at 70 or 80 mph, those suits just ripped.“ Und gestürzt ist er oft, also 38 Mal, offiziell, wobei er sich 433 Knochen gebrochen hat. Ein ausgewachsener Mensch hat übrigens rund 210 Knochen … ja, läuft. Aber auch dem konnte der irre Typ mit dem Motorrad etwas abgewinnen. „If you don’t know about pain and trouble you are in a bad shape. They make you appreciate life.“ Er muss es ja wissen.

Evelautograph

Bist du also obergeil, willst du natürlich trotzdem nochmal eine Stufe weiter. Wie kann das für einen Mann möglich sein, der dem Tod ständig von der Schippe springt? Richtig, ein Date mit dem Tod: Nach seinem ersten großen Stunt, über den Brunnen des Caesar Palace in Las Vegas zu springen, liegst du 28 Tage im Koma. Jetzt bist du Legende! Egal, was passiert! In zig Nachrufen, einer davon in der Süddeutschen, wurde das Koma-Monat beschrieben, weil, bist du deppert, das ist schon Legende, bloß, das stimmte nicht! Er lag nie im Koma, keine Sekunde seiner Karriere, das war nur ein Marketinggag, aber es verkauft sich offensichtlich fantastisch.

Was aber wirklich wahr ist, bei einer Show 1971 hat ein Hells Angels einen Reifenheber auf den fahrenden Knievel geworfen. Weder er noch das Publikum haben goutiert und auf den Werfer und seine vierzehn Kollegen begonnen einzuprügeln. Drei von den gefallenen Engeln sind im Krankenhaus gelandet. Das ist mal eine Geschichte, die du deinen Enkeln erzählen kannst.

Zimperlich war Knievel also definitiv nicht, was auch eine andere Episode schildert. In den späten 70ern veröffentlichte Shelly Saltman ein Buch, in dem er behauptete, dass im Gegensatz zum öffentlichen Bild Knievel kein Gegner von Drogen war, sondern sie selbst nahm und auch seine Frau und Kinder schlug. Knievel, der sich gerade von einem Sturz erholte und beide Arme komplett eingegipst hatte, flog nach Kalifornien, stellte mit einem Freund den Autor und prügelte auf ihn mit einem Baseballschläger ein. Die Vorwürfe wurden nie bestätigt, konnten aber auch nie mehr ganz weggewischt werden. In Konsequenz dessen verlor Knievel aber nahezu alle Sponsorenverträge, musste für ein halbes Jahr ins Gefängnis und 13 Millionen Dollar Schmerzensgeld zahlen, was er aber bis zu seinem Tod nie machte.

Snakerivercanyon

Seiner Legende tat das aber keinen Abbruch, weder zu seinen Lebzeiten und erst recht nicht nach seinem Tod. 2007 starb er im Alter von 69 Jahren. Obwohl er da schon lange bis zu 48 Tabletten pro Tag schlucken musste, erfüllte der Mann, dem sein Wort so viel wert war wie Gold, sich sein letztes Lebensziel. „I always wanted to live up to 70. I thought that would be a good age.“

Evelmuseum

Was für ein Mensch musst du also sein, wenn dein Traum es ist, über den größten Abgrund der Welt, den Grand Canyon, mit einem Motorrad zu springen? Du musst ein Mann mit himmelhohen Träumen und tiefen Abgründen sein, ein Gladiator und ein Daredevil.

LINKS


RISER - Die App für Biker

NEUESTE BEITRÄGE

Riser 2018

RISER STARTET MIT VOLLGAS INS JAHR 2018

Erstellt von RISER am 15. Januar 2018 in Beiträge
Bevor wir über 2018 sprechen, müssen wir euch unbedingt etwas erzählen: wenn man eine App herausbringt, sagt einem niemand, was man zu erwarten hat und worauf man besonders achten sollte. Zumindest für uns war es ein Sprung ins kalte Wasser. Ein Jahr später könnte man erwarten, dass wir schon besser vorbereitet und gelassener sein würdem, aber NEIN, das sind wir NICHT! Wir machen alles selbst, inhouse.
Teaser

RALLY DAKAR 2018 BIS JETZT...

Erstellt von RISER am 12. Januar 2018 in Beiträge
Yesterday after starting in Arequipa and covering 447km along the banks of lake Titicaca, the drivers completed the 6th stage of the race in La Paz, Bolivias capital. KTM’s Matthias Walkner came is on the 3rd place in the general ranking – Congratulations!
Teaser

DUBAI MOTORBIKE FESTIVAL 2018

Erstellt von Weronika Korban am 8. Januar 2018 in Beiträge
Mit dem Dubai Motorbike Festival 2018 beginnt das Jahr mit einem Highlight für Biker aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und alljene, die dem europäischen Winter entfliehen, und sich ein Bild von den neuesten Modellen und Technologien machen möchten, die die Branche zu bieten hat. Das Festival findet von 12. bis 13. Jänner gemeinsam mit der Extreme Sports Expo im Dubai World Trade Center statt...
Teaser

UNTERWEGS ZUM WILD ATLANTIC WAY: TEIL 4

Erstellt von RISER am 2. Januar 2018 in Beiträge
Diesmal erwartet mich neben einem dem typischen englischen Frühstück ein genauso klischeehaftes Wetter. Grau, Nebel und nasskalt. Genau diese Wetterkapriole hindert mich und viele weitere Touristen leider an einem beeindruckenden Blick auf die berühmten „Cliffs of Moher“...
Teaser

THE WEISSBORN STORY EPISODE 6 - NEUJAHR AUF NEPALESISCH

Erstellt von RISER am 21. Dezember 2017 in Beiträge
Dunkelheit. Das Hotelzimmer in Indien an der Grenze zu Nepal. Kein Fenster. Verschlafen wage ich einen Blick aus der Türe und wandle Richtung Balkon. Der Nebel ist noch immer dicht. Verschleiert die Sicht auf wenige Meter. Warten ist angesagt. Ich gönne mir einen Milchtee und ein paar Zigaretten bei einem Straßenverkäufer. Langsam spüre ich die ersten Sonnenstrahlen...
Teaser

TRIUMPH TIGER 1200 - EIN BERICHT VON MOTORRADMAGAZIN

Erstellt von CLEMENS KOPECKY am 13. Dezember 2017 in Beiträge
Das ausgetrocknete Flussbett verschwimmt vor meinen brennenden Augen. Schweißtropfen kitzeln auf der Kopfhaut unter meinem Motocross-Helm. Sogar die GoreTex-Membran scheint ihre Mission aufgestauten Wasserdampf unter meiner Touren-Kombi nach Außen zu transportieren längst als aussichtslos aufgegeben zu haben. In der Sauna wäre jetzt der Zeitpunkt für einen Aufguss
Teaser

AUSSIE RIDER - UNTERWEGS MIT MOGI IN DOWN UNDER

Erstellt von RISER am 12. Dezember 2017 in Beiträge
Der Tag heute beginnt wie immer sehr früh. Mein Militärdienst vermachte mir eine der besten und schlimmsten Eigenschaften der Welt, nämlich nicht gut schlafen zu können. So mache ich mich auf, um an einem meiner Lieblingsplätze den Sonnenaufgang zu beobachten. Von meinem Haus in Shellharbour, führt mich die Strecke über Port Kembla, Scarborough und Coalcliff bis hinauf nach Bald Hill. Genau dort möchte ich mir den Sonnenaufgang ansehen. Als ich um 5 Uhr dort ankomme, beginnt gerade...
Teaser

NEUES FEATURE: GETAWAYS - EINFACHE GRUPPENFAHRTEN IN 3 SCHRITTEN

Erstellt von RISER am 11. Dezember 2017 in Beiträge
Jedes Mal, wenn wir uns mit Freunden zum Fahren verabreden, werden unzählige Nachrichten hin- und hergeschickt oder irgendwelche Gruppen auf Sozialen Medien oder Messenger-Services gegründet um die Kommunikation zu vereinfachen. Viele von euch haben uns geschrieben und beschreiben, dass sie genau dieselbe Situation kennen. Also dachten wir: Was, wenn all das auf derselben Plattform möglich wäre, wo wir auch unsere Trips tracken...
Teaser

MIT DER LIZENZ ZUM FLIEGEN: BEHIND THE SCENES OF BACKEND

Erstellt von RISER am 7. Dezember 2017 in Beiträge
Er hat wirklich eine Pilotenlizenz: Als Sven zu RISER kam und wir die ersten Abende nach der Arbeit damit verbrachten, über das Projekt, aber auch über private Dinge zu reden, wurde schnell klar, dieser Typ verkörpert einen Schmelztiegel an Erfahrungen, die andere Leute in ihrem Leben gerne machen würden, aber die meisten von ihnen niemals machen werden...