DIE WEISSBORN-STORY. EPISODE 1: TÜRKEI

Erstellt von RISER AMBASSADOR JOHANNES WEISSBORN am 22. August 2017 in Beiträge

Riserblog weissborn around the world 4


Die Hauptstadt am Bosporus gibt mir den ersten Vorgeschmack auf den asiatischen Kontinent, den ich mit dem Überqueren der Brücke nun erreiche. Diese Stadt ist das Tor zu einer anderen Welt. Massen an Autos, Dynamik und Unruhe. Alles ist ständig in Bewegung. “Pass auf den Verkehr auf, das ist etwas, dass du aus Europa nicht kennst”, ist die erste Nachricht meines Gastgebers.

Der Verkehr zieht sich wie riesige Pulsadern, mit dreispurigen Autobahnen, durch die Stadt. Dieser Puls lässt mich mit Menschen zusammentreffen, deren Freundlichkeit die in Europa erlebte um einiges übersteigt. Aus drei geplanten Tagen werden darum rasch zehn intensive Tage, mit einer Motorradausfahrt an die Küste des Marmarameeres, langen Abenden in den unterschiedlichen Vierteln, einer Tanznacht in der - nach Buenos Aires - größten Tangostadt der Welt und mit vielen unglaublichen Eindrücken, Gerüchen, Geschmäckern. Hier, in den unterschiedlichen Vierteln des ehemaligen Konstantinopels, im heutigen Istanbul.

In mir hat sich bereits nach einigen Tagen ein Heimatgefühl entwickelt. Der Abschied aus Istanbul fällt schwer, doch liegt die Südwestküste vor mir. Es erwarten mich Sonnenuntergänge, die auch die Trojaner schon miterlebt haben. Der Schauplatz der griechischen Geschichte und in der Luft noch immer das Knistern der Schlachten aus einer anderen Zeit. Jahrtausende alte Ruinen und Ausgrabungsstätten, Hügel mit Olivenbäumen. All das durchquere ich begleitet vom knackigen Gebrüll meiner KTM.

Riserblog weissborn around the world 1

Riserblog weissborn around the world 2

Riserblog weissborn around the world 3

Quer durch die Mitte, Kappadokien, mit einzigartigen Felsenformationen. In einer Staubschleife bewege ich das Motorrad durch diesen sonderbaren Ort.

Riserblog weissborn around the world 5

Der Weg Richtung Osten lässt die Straßen immer schlechter werden und ich klettere immer weiter hoch, auf meinem Motorrad, sodass ich mich bald auf der anatolischen Hochebene befinde und mich so schnell es mir möglich ist Richtung Iran bewege. Ein Treffen mit Freunden aus Wien steht in Teheran bevor.

Riserblog weissborn around the world 6

In einer kalten Nacht, auf der Suche nach einem geeigneten Platz um mein Zelt aufzuschlagen, bleibe ich an einer Lichtung stehen und muss feststellen, dass mein Kennzeichen verschwunden ist. Die Suche, die bis spät in die Nacht dauert, bleibt leider erfolglos. Aber auch wenn ich durch dieses Geschehen meine Freunde im Iran leider verpasst hatte, ergab sich durch den Lösungsfindungsprozess eine ganz neue Situation und ich hatte das Vergnügen, Trabzon zu erkunden, mit einer traditionell lebenden Familie im Herzen Anatoliens Zeit zu verbringen und ihre Sichtweise der Türkei und des Lebens kennen zu lernen.

Riserblog weissborn around the world 7

Riserblog weissborn around the world 8

Nach einer Woche an der Schwarzmeerküste, viel Fisch, unzähligen Tees, und jeder Menge neuer Bekanntschaften ist alles soweit und bereit für die Reise Richtung Dogubeyazit, der letzten Stadt vor dem nächsten Ziel, dem Iran.
Am Horizont erhebt sich der mächtige Ararat mit seinem schneebedeckten Gipfel, mit 5.137m der höchste Punkt der Türkei. Dem Mythos zufolge soll an einer Stelle, auf ca. 4.000m Höhe ein Holzstück der damals gestrandeten Arche Noah gefunden worden sein.
Eine Nacht am einzigen Campingplatz der Stadt an einem anliegenden Berg und eine 20km lange Straße durch die Wüste sind das Einzige, was mich von der Grenze zum Iran trennt. Ein Hauch des Orients liegt bereits in der Luft.

FOTOS


Riserblog weissborn around the world 1 small Riserblog weissborn around the world 2 small Riserblog weissborn around the world 3 small Riserblog weissborn around the world 4 small Riserblog weissborn around the world 5 small Riserblog weissborn around the world 6 small Riserblog weissborn around the world 7 small Riserblog weissborn around the world 8 small Riserblog weissborn around the world 9 small

LINKS


RISER - Driven by Adventure

NEUESTE BEITRÄGE

Teaser

DIE ERSTE FAHRT MIT EINEM NEUEN MOTORRAD

Erstellt von PAUL am 8. März 2019 in Beiträge
Es beschäftigt mich schon seit einiger Zeit, ein anderes Dual Purpose/Abenteuer-/Dirtbike zu kaufen … wie auch immer man es nennen möchte. Ich habe meine XJR, und ich liebe sie! Ich kann mir nicht vorstellen, sie jemals zu verkaufen. Vor Jahren hatte ich eine Yamaha XT600E, einfach und unverwüstlich. Zu dieser Zeit nahm ich auch an Wettbewerben teil – nur auf Amateurniveau – und fuhr mit einem Bultaco Sherco 350 und dann...
Riser adventure award 2018

RISER ADVENTURE AWARD 2018: DAS IST DIE SPANNENDSTE MOTORRADROUTE 2018

Erstellt von RISER am 22. Februar 2019 in Beiträge
Drei Wochen lang habt ihr gevotet was das Zeug hält, habt Feuer in der RISER App entfacht und die Begeisterung für die 10 nominierten Motorradrouten zum lodern gebracht. Jetzt ist es soweit, der Gewinner steht fest!
Teaser

EIN BESUCH AUF DER BIKE EXPO IN VERONA

Erstellt von PHILIPP (BOBBIN BASTARD) am 8. Februar 2019 in Beiträge
Heute ist der Tag eine spontan geborene Idee in die Tat umzusetzen. Soll heißen: Ich mache mich mit meinen Freunden vom Bobber-Store.com und meinem Dyna-Bro Jürgen, am Freitag nach einem kürzeren Arbeitstag auf den Weg ins über 700 km entfernte Verona in Italien. Es ist die Stadt in der sich die bekannteste aller Liebesgeschichten zugetragen haben soll, die von Romeo und Julia...
10 christian

RISER ADVENTURE AWARD 2018: DAS SIND DIE NOMINIERTEN

Erstellt von RISER am 23. Januar 2019 in Beiträge
Wie oft wart ihr im Jahr 2018 am Bike unterwegs? Oft? Ja, das konnte man auf der RISER App sehen! Ihr und wir alle haben coole Routen aufgezeichnet, Entdeckungsreisen ins Unbekannte am Motorrad gemacht, neue Bekanntschaften über die App geschlossen und sind gemeinsam unzählige Kurven gefahren. Euer Abenteuergeist wird nun belohnt: Der RISER ADVENTURE AWARD 2018 ist am Start!
Teaser

THE BEST RISER AMBASSADOR MOTORCYCLE ROUTES 2018

Erstellt von RISER am 18. Januar 2019 in Beiträge
Ihr habt sie sicher schon bemerkt: Seit 2018 gibt es in der Community der RISER Riders die RISER Ambassadors - Guides mit Expertenwissen, die rund um den Globus Motorraderlebnisse sammeln. Wir teilen ihre Erfahrungen in- und außerhalb der App mit euch, so bekommen wir alle noch mehr über aufregende Ausfahrten am Bike in ferne Länder oder Tipps und Tricks fürs Schrauben kurz vor der nächsten Motorradtour mit...
Teaser

ALLEINE VON LUZERN ANS NORDKAPP – 1. ETAPPE

Erstellt von RISER am 22. Dezember 2018 in Beiträge
Jeder Motorradfahrer möchte ein Mal am Nordkap stehen. Warum, können die meisten aber eigentlich nicht erklären. Im Frühsommer 2018 habe auch ich mich auf die Reise in den hohen Norden begeben.
Teaser

DAS GRÖßTE ABENTEUER

Erstellt von RISER am 20. Dezember 2018 in Beiträge
Das Jahr ist bald vorbei und es war abenteuerlich! Gemeinsam mit euch waren wir auf der Suche nach dem größten Abenteuer und ich habe es gefunden. In den letzten Monaten waren wir auf der Suche nach dem größten Abenteuer und sind der Frage nachgegangen, was ein Abenteuer eigentlich ausmacht. Deswegen haben wir auch...
Teaser

CHAKKABOOM - PREMIUM MOTORRADMODE FÜR LADIES!

Erstellt von RISER am 21. November 2018 in Beiträge
Gina ist im echten Leben Modedesignerin. Wir wussten das zwar schon von Anfang an, weil wir uns mit einer unserer liebsten RISER AMBASSADORS schon öfter über ihre Mode unterhalten haben - aber dass sie auch Motorradmode machen würde, damit haben wir nicht gerechnet! Jetzt ist er aber da, der Onlineshop zu Ginas Label CHACKABOOM!
Teaser

GIRLS JUST WANNA HAVE FUN PT.3 - LÄNDER-HATTRICK AUF DEM MOTORRAD

Erstellt von GINA DREWES am 16. November 2018 in Touren
Kärnten ist das südlichste Bundesland Österreichs und zufällig bin ich hier auch aufgewachsen. Die Grenzen zu Italien und Slowenien sind quasi ein Katzensprung und so verbrachte ich einen Teil meiner Kindheit am Meer. Jedoch auch gefühlte Jahre im Auto, da meine Mama seinerzeit mit ihrer grünen lahmen Ente die Landstraßen unsicher machte. Was damals jedes Mal zu blank liegenden Nerven bei allen Mitreisenden führte und bei mir...