10 GRÜNDE, WARUM DAS GERÄUSCH VON VESPAS SUPER IST

Erstellt von RISER am 9. August 2017 in Beiträge

1

Für alle, die nicht selbst Motorrad fahren, sind zweirädrige, motorbetriebene Fortbewegungsmittel vor allem eins: Laut. Und nervig, weil laut. Hier in Wien ist die Lage einigermaßen entspannt, Mopeds, Mofas, Motorräder - man begegnet ihnen überall in der Stadt, aber sie sind im Vergleich zu Autos in der Minderheit. In einem Artikel in der Zeit unterhielt sich der Journalist Peter Ilg vor ein paar Monaten mit dem Marktforscher Werner Hagstotz darüber, warum Motorradfahren anscheinend wieder zum Trend wird. Eine These ist unter anderem die, dass Motorradfahren ein antipolitisches Statement ist. Wir finden, ganz unabhängig von Marktforschungsdaten, dass die Vespa in einem Stadtbild gerade im Sommer etwas in Menschen auslöst, was so kein anderes Fortbewegungsmittel bedienen kann. Es ist eine Mischung aus Freiheitsgefühl und kindlicher Verspieltheit, etwas Ungestümes und deshalb auch Romantisches. Deshalb sind wir auch PRO Vespalärm und haben für euch eine Liste mit Gründen gemacht, warum Vespalärm super ist. Mit freundlicher Unterstützung von FABER GmbH verlosen wir außerdem 3 Motorradhelme! Beantwortet die Gewinnspielfrage (s.u.) und versucht euer Glück!

2

1. Vespa-Sound ist wie der Ruf der Freiheit

Man erkennt das Geräusch einer beschleunigenden Vespa, sie klingt nicht so wie eine schwere Straßenmaschine zum Tourenfahren. Die Vespa heißt nicht umsonst so: Wenn ein Schwarm Vespas vorbeisaust, klingt das auch wie ein Wespenschwarm - nur viel weniger agressiv. Es ist fast so als würden sie rufen: Folgt uns, wo wir sind, ist Freiheit! Der Ruf nach Freiheit unterscheidet die Vespa vom Brummen einer Harley und ruft in uns etwas wach wie der erste Kaffee am Morgen: Jetzt geht’s los!

2. Vespageräusch ist immer ein Indiz für Ausflug!

Wenn man das Geräusch einer oderer mehrerer Vespas hört, denkt man nicht an Arbeit, selbst wenn man vielleicht gerade selbst am Weg dorthin ist oder sogar auf der Vespa sitzt und ins Büro fährt. Vespafahren hat immer etwas von Urlaub an sich.

3. In jeder Vespa steckt unser letzter Italienurlaub

...Besonders im Sommer ist die vorbeifahrende Vespa wie ein Stück Italien, das vor unserer Nase vorbeisaust. Man assoziiert die Vespa einfach mit einem Stück “dolce vita” - deshalb ist auch das Geräusch des brummenden Vespamotors einfach nur ein Stück mehr Urlaubsfeeling in der eigenen Stadt und deshalb super.

4. Vespalärm ist besser als röhrende Autos

sagt zumindest unsere Kommunikationschefin. Sie findet, Vespageräusche sind einfach sympathischer als aufheulende Automotoren von aufgemotzten Vierradgeräten die viel zu schnell durch die Gassen rasen. Finden wir eigentlich auch!

5. Eine Vespa ist besser als tausend Vespas

Wenn man in Wien Vespalärm hört, weiß man immer: Lauter wird’s hier nicht! Die Vespas sind hier in der Unterzahl und man freut sich jedes Mal über das aufmüpfige Motorengeräusch, auch deshalb weil man weiß dass es NIE so sein wird wie in Rom oder Neapel - oder irgendeiner anderen italienischen Stadt - wo man auf offener Straße manchmal schreien muss weil die Mopeds, Mofas, Kleinmotorräder und sonstigen Gefährte mit Hupen einfach zu zahlreich und zu lästig sind um sie langfristig auszuhalten.

6. Vielleicht sind tausend Vespas doch genauso gut wie eine?

Vielleicht ist Nummer 5 aber auch falsch und eigentlich ist es so, dass man sich, wenn man in einer italienischen Stadt wohnt, einfach an den Geräuschpegel gewöhnt - als wäre der lästige Schwarm ein normaler Bestandteil des Alltags (was er vor Ort ja ist). Also doch, dann sind tausend Vespas genauso gut wie eine!

7. Coolness im Audioformat

Wir finden ja, dass die Vespa sich nicht nur durch ihr Design auszeichnet, sondern auch dadurch, dass sie sich so anhört, wie sie sich anhört. Wenn wir “Vespa” hören, denken wir zwar an Rote und Weiße Chicness all’Italiana, aber vor allem an das unverwechselbare Geräusch, das man in Schriftform wirklich nicht hinkriegt.

8. Amore!

Vespa muss man eigentlich zu zweit fahren, oder? Immer, wenn wir das Geräusch einer Vespa hören, denken wir an italienische Pärchen, die gemeinsam auf der Vespa sitzen und an den Strand fahren (in unserer Welt fahren sie IMMER an den Strand). Ohne Liebe, keine Vespa. Keine Vespa ohne Liebe!

9. Temperament im Kleinformat

Eine Vespa hört sich nicht kleinlaut an. Sie ist frech, sie ist lästig, sie ist lustig, sie hat Power. Jedesmal wenn eine Vespa hupt oder jemand mit ihr Gas gibt, finden wir dass man genau hört, in welcher Stimmung die Person ist, die auf der Vespa sitzt - und welches Temperament er / sie hat. E vai!

10. Weil uns ein bisschen Süden im Norden nicht schadet

Die Mentalität hier in Wien unterscheidet sich ja doch sehr von jener in Italien. Wir finden dass auch eine Vespa dazu beiträgt, im Stadtbild ein bisschen mehr Lockerheit zu streuen. Brav sein kann man auch noch später. Dolce vita nicht vergessen!

Wenn ihr in Österreich wohnt, habt ihr außerdem besonders viel Glück, denn alle Führerschein-Besitzer, die zwischen Juni und August 2017 den Führerscheinzusatz Code-111 absolvieren, erhalten beim Kauf einer Vespa 125 ccm die Ausbildungskosten im Wert von € 230,- erstattet! Es ist ganz leicht - nach 5 Jahren ununterbrochenem B-Führerscheinbesitz kann jeder Autofahrer mit 6 Praxisstunden bei einer Fahrschule oder einem Autofahrerclub die Lizenz für ein 125er Zweirad erwerben, ohne Prüfung! Probiert es aus, Infos gibt’s bei Faber Roller & Bike Shop http://www.faber.at/markenwelten/vespa/code111 )Falls ihr noch mehr über Vespa und das italienische Motorrad-Feeling wissen wollt lest auf www.mipiace.at nach!

Md1001004023 f1 Helvcv17bis f1 Md1001003031 f3

GEWINNSPIEL

Wie hieß die erste Vespa?

Beantwortet die Gewinnspielfrage und schickt eure Antworten an info@riserapp.com. Unter allen richtigen Antworten verlosen wir bis 20.8.2017 ganze 3 Motorradhelme - für Vespafahrerinnen und -fahrer und alle anderen Motorradbegeisterten!

LINKS


RISER - Driven by Adventure
FABER - Roller & Bike Shop
Mipiace.at - Italian Lifestyle Blog

NEUESTE BEITRÄGE

Teaser2

WAS IST NEU AN RISER PRO?

Erstellt von RISER am 26. April 2018 in Beiträge
Am 16. April war es endlich so weit, RISER PRO konnte endlich veröffentlicht werden! Damit ihr einen guten Überblick habt, worin sich PRO von der Basisversion unterscheidet, und wie das Upgrade funktioniert, haben wir hier alle wichtigen Informationen für euch zusammengefasst...
Teaser

WIR STARTEN MIT RISER PRO IN DIE NEUE SAISON

Erstellt von RISER am 19. März 2018 in Beiträge
Wie wir bereits angekündigt haben, wird bei RISER diesen Frühling jede Menge los sein: wir freuen uns, euch endlich mitteilen zu können, dass wir im April RISER PRO, eine Premium Mitgliedschaft mit vielen aufregenden neuen Funktionen, herausbringen werden! Zusätzlich zur kostenlosen Basisversion mit all den Funktionen die ihr bereits kennt, wird RISER PRO intelligente Features beinhalten, um euer Fahrerlebnis weiter zu verbessern. Leider können wir euch noch nicht allzu viele Details zu den neuen Funktionen verraten, aber der Fokus von RISER PRO...
Teaser

EINE AUSWAHL DER COOLSTEN ALL-FEMALE MOTORRADCLUBS

Erstellt von RISER am 7. März 2018 in Beiträge
Frauen sind in der Welt des Motorradfahrens und im Bereich des Motorsports zwar noch immer unterrepräsentiert, aber längst keine Ausnahmen mehr. Obwohl Motorradclubs häufig ausschließlich aus Männern bestehen und auch keine weiblichen Mitglieder aufnehmen, ändert sich auch das: immer mehr Frauen entdecken das Motorradfahren für sich und gründen eigene Clubs, in denen Stereotype in Frage gestellt, und eigene Regeln geschaffen werden. Wir wollen euch heute die eine Auswahl der coolsten Clubs vorstellen...
Teaser2

THE WEISSBORN STORY EPISODE 7 – DURCHQUERUNG MYANMARS

Erstellt von RISER am 26. Februar 2018 in Beiträge
Im Süden Nepals führt ein einziger Highway Richtung Osten. Wir nähern uns der indischen Grenze und tauchen wieder in das Menschengetümmel ein. Wir fahren die Straße entlang; den Sonnenuntergang im Rücken, links und rechts die Teefelder. Die Menschendichte wird lichter, wir durchqueren ein Dorf, in dem noch nie zuvor eine weiße Person gesehen wurde, so zumindest die Aussage des Restaurantbesitzers im Lokal, in dem wir unser Mittagessen einnehmen...
Teaser

KAWASAKI H2 SX – SCHNELL AUF TOUREN

Erstellt von MOTORRADMAGAZIN - Clemens Kopecky am 19. Februar 2018 in Testberichte
Ein Motorrad ist erst dann schnell genug, wenn man davor steht und Angst hat aufzusteigen. Davon bin ich persönlich aufrichtig überzeugt. Denn neben vieler praktischer, kluger Argumente, mittels derer man im Gespräch mit Kritikern des motorisierten Zweirades gerne Überzeugungsarbeit zu leisten versucht, macht besonders eine Eigenschaft bestimmte Motorräder für mich unfassbar begehrenswert: die pure Unvernunft ihres Daseins.
Teaser

NEUES FEATURE: GRUPPEN - ZEIGE ALLEN, MIT WEM DU ZUSAMMEN GEHÖRST

Erstellt von RISER am 13. Februar 2018 in Beiträge
Hast du dich schonmal gefragt, was deine Freunde wohl gerade treiben? Oder warst du auf der Suche nach Gleichgesinnten in deiner Umgebung, von denen du dich inspirieren lassen könntest? Mit unserem neuen Feature “Gruppen” weißt du immer Bescheid, was deine Gang-Mitglieder gerade machen!
Teaser

EVENT: BIKE LINZ - DIE MESSE FÜR MOTORRADNEWS IN OÖ

Erstellt von RISER am 8. Februar 2018 in Beiträge
Linz in Oberösterreich war früher in erster Linie für Stahlproduktion bekannt. Seit einigen Jahren hat sich die Stadt aber ziemlich stark verändert und wurde zu einem der österreichischen Hot Spots in Sachen Kunst, Kultur und Design. An diesem Wochenende geht es auch um Kunst, aber diesmal um Kunst auf zwei Rädern: Zum 14. Mal findet heuer die BIKE LINZ im Linzer DESIGN CENTER statt! Bitte notieren, nicht verpassen!
Teaser

KAMBODSCHA – 1200 KM, EIN ABENTEUER, ABER DEFINITIV KEIN URLAUB

Erstellt von RISER AMBASSADOR ADAM JOHN am 1. Februar 2018 in Beiträge
Im März 2017 war die Planungsphase vorbei. Mit einer Mischung aus Aufregung und Nervosität sprangen mein Freund Ryan und ich in einen Zug von Sheffield nach St.Pancras, den ersten Teil einer 20 Stündigen Reise nach Kambodscha, um uns auf ein von Top Gear inspiriertes Abenteuer zu begeben. Am Flughafen Heathrow trafen wir unseren Organisator Dave C. und unsere Mitreisenden...
Teaser

BEHIND THE SCENES PT. 3 - CHRIS, EIN UNGEWÖHNLICHES SPRACHENTALENT

Erstellt von RISER am 30. Januar 2018 in Beiträge
Saluton, ni ŝatus enkonduki iun al vi. Chris, unu el kodaj avantaĝoj ĉi tie ĉe RISER. Wenn ihr euch wundert, das was für eine seltsame Sprache ist: es ist Esperanto und bedeutet “Hallo, wir möchten euch jemanden vorstellen. Chris, einen unserer Coding-Pros hier bei RISER”.