RISER VERSION No.2 - LESS IS MORE

Erstellt von Riser am 21. Juli 2017 in Beiträge

Riser v2 1

Copyright: RISER GmbH


Wenn man eine App benutzt, denkt man im Normalfall in erster Linie an die eigenen Bedürfnisse: Man möchte, dass sie funktioniert und dass man schnell das erreicht, wofür man sie benutzt.
Wie viel Arbeit in und hinter einer App steckt, sieht man der Oberfläche meistens nicht an. Wir arbeiten jetzt schon seit ein paar Jahren an RISER und können euch sagen: Es ist UNENDLICH viel Arbeit. Aber es macht auch wahnsinnig viel Spaß, besonders, wenn man ein Team von Gleichgesinnten hat. Wir haben RISER 2016 gelauncht und waren überglücklich darüber, dass die App so gut ankam (tut sie noch immer) und dass wir so viel Feedback erhielten - positives wie negatives. Das positive Feedback haben wir aufgesogen wie ein Schwamm (war natürlich Balsam für die Seele nach all der Arbeit im stillen Kämmerlein) aber das negative Feedback bzw. die Verbesserungswünsche waren mindestens genauso wichtig, denn sie haben dazu beigetragen, dass wir immer weiter an der App arbeiten und sie stetig auch nach euren Wünschen verbessern. Denn ihr, die User, seid der Grund, warum es überhaupt eine App gibt (na gut, auch wir selbst sind leidenschaftliche Motorradfahrer, also sie ist auch ein bisschen für uns selbst).

Warum die v2?

Wenn man an einer App arbeitet, macht man sich nicht nur Gedanken darüber, was an der aktuellen Version vielleicht noch ergänzt werden sollte um dem User eine bessere Experience zu bieten und die App spannender machen zu können. Viel Zeit fließt ins Pläneschmieden, Ideen für die Zukunft entwickeln und die Frage: Wie schaffen wir das alles überhaupt? 
Nachdem wir ein kleines Team sind und für die Zukunft noch viele Features in petto haben, die so nach und nach herauskommen werden, haben wir uns irgendwann nach Jahreswechsel dazu entschieden, die Code-Basis massiv zu überarbeiten - auch wenn’s viel Zeit gekostet hat. Warum? Die App läuft jetzt stabiler und sicherer, die Performance ist verbessert ist und vor allem können wir in Zukunft viel schneller neue Features einbauen. Wir haben sozusagen das Fundament, auf dem das Haus steht, nochmal fast neu gegossen und gefestigt. Jetzt können wir das Haus weiter ausbauen!

Riser 7langs

RISER ist jetzt in 7 verschiedenen Sprachen verfügbar

Cool für uns, und was ist für euch drin?

Wir haben Vieles an der App im Zuge dieser großen Überarbeitung mit durchgecheckt und versucht, komplexe Teile zu vereinfachen, unnötiges Zeug auch in Sachen Design rauszuschmeißen und die Benutzeroberfläche so umzugestalten, dass sie für euch einfacher, leichter und intuitiver zu bedienen ist. In der v2 findet ihr deshalb zum Beispiel:
Smarte Freundschaftsvorschläge, damit ihr euch mit den richtigen Personen via RISER verknüpfen und gemeinsame Ausfahrten planen könnt - die richtige Gesellschaft ist beim Motorradfahren ja das um und auf; Neues Design im Bereich “Entdecken”, wo ihr Segmente in eurer Umgebung ausfindig machen könnt, die schon von anderen Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer aufgezeichnet wurden weil sie besonders super sind; Glatteres, schlichteres Design eures persönlichen Fahrtenbuches - die Segmente und Trips sehen jetzt übersichtlicher aus und ihr werdet euch sicher leichter zurechtfinden als vorher.

Und: Das war nur der Anfang!

Wir sind noch laaaaaange nicht fertig. Als Nächstes kommt das, was die Developer in unserem Team “the magic” nennen… Features, die smart sind und euer Fahrerlebnis und alles drumherum noch mehr verbessern werden - also bleibt dran, RISER macht weiter, wir arbeiten jeden Tag an noch spannenderen Funktionen. Schließlich nutzen wir RISER auch selbst und wollen immer wieder was Neues, jeden Tag stehen neue Ideen auf unserer Für-die-Zukunft-Liste.

Lasst uns wissen, was ihr über RISER denkt, bewertet die App im App Store, schickt uns Nachrichten auf FB oder per E-mail, immer her mit eurem Input - wir sind MotorradfahrerInnen wie ihr und können meistens nachvollziehen, worum es euch geht, wenn ihr uns schreibt. Wir nehmen eure Wünsche ernst und versuchen immer, Lösungen zu finden, die passen! Fahrt mit RISER in euer persönliches Abenteuer und nutzt das Wissen der Community in der App um noch mehr coole Routen für eure nächste Ausfahrt zu finden!

Bis bald,
Dominik & Peter (unsere CEO’s) und das RISER Team

LINKS


RISER - Driven by Adventure

NEUESTE BEITRÄGE

Teaser

DIE ERSTE FAHRT MIT EINEM NEUEN MOTORRAD

Erstellt von PAUL am 8. März 2019 in Beiträge
Es beschäftigt mich schon seit einiger Zeit, ein anderes Dual Purpose/Abenteuer-/Dirtbike zu kaufen … wie auch immer man es nennen möchte. Ich habe meine XJR, und ich liebe sie! Ich kann mir nicht vorstellen, sie jemals zu verkaufen. Vor Jahren hatte ich eine Yamaha XT600E, einfach und unverwüstlich. Zu dieser Zeit nahm ich auch an Wettbewerben teil – nur auf Amateurniveau – und fuhr mit einem Bultaco Sherco 350 und dann...
Riser adventure award 2018

RISER ADVENTURE AWARD 2018: DAS IST DIE SPANNENDSTE MOTORRADROUTE 2018

Erstellt von RISER am 22. Februar 2019 in Beiträge
Drei Wochen lang habt ihr gevotet was das Zeug hält, habt Feuer in der RISER App entfacht und die Begeisterung für die 10 nominierten Motorradrouten zum lodern gebracht. Jetzt ist es soweit, der Gewinner steht fest!
Teaser

EIN BESUCH AUF DER BIKE EXPO IN VERONA

Erstellt von PHILIPP (BOBBIN BASTARD) am 8. Februar 2019 in Beiträge
Heute ist der Tag eine spontan geborene Idee in die Tat umzusetzen. Soll heißen: Ich mache mich mit meinen Freunden vom Bobber-Store.com und meinem Dyna-Bro Jürgen, am Freitag nach einem kürzeren Arbeitstag auf den Weg ins über 700 km entfernte Verona in Italien. Es ist die Stadt in der sich die bekannteste aller Liebesgeschichten zugetragen haben soll, die von Romeo und Julia...
10 christian

RISER ADVENTURE AWARD 2018: DAS SIND DIE NOMINIERTEN

Erstellt von RISER am 23. Januar 2019 in Beiträge
Wie oft wart ihr im Jahr 2018 am Bike unterwegs? Oft? Ja, das konnte man auf der RISER App sehen! Ihr und wir alle haben coole Routen aufgezeichnet, Entdeckungsreisen ins Unbekannte am Motorrad gemacht, neue Bekanntschaften über die App geschlossen und sind gemeinsam unzählige Kurven gefahren. Euer Abenteuergeist wird nun belohnt: Der RISER ADVENTURE AWARD 2018 ist am Start!
Teaser

THE BEST RISER AMBASSADOR MOTORCYCLE ROUTES 2018

Erstellt von RISER am 18. Januar 2019 in Beiträge
Ihr habt sie sicher schon bemerkt: Seit 2018 gibt es in der Community der RISER Riders die RISER Ambassadors - Guides mit Expertenwissen, die rund um den Globus Motorraderlebnisse sammeln. Wir teilen ihre Erfahrungen in- und außerhalb der App mit euch, so bekommen wir alle noch mehr über aufregende Ausfahrten am Bike in ferne Länder oder Tipps und Tricks fürs Schrauben kurz vor der nächsten Motorradtour mit...
Teaser

ALLEINE VON LUZERN ANS NORDKAPP – 1. ETAPPE

Erstellt von RISER am 22. Dezember 2018 in Beiträge
Jeder Motorradfahrer möchte ein Mal am Nordkap stehen. Warum, können die meisten aber eigentlich nicht erklären. Im Frühsommer 2018 habe auch ich mich auf die Reise in den hohen Norden begeben.
Teaser

DAS GRÖßTE ABENTEUER

Erstellt von RISER am 20. Dezember 2018 in Beiträge
Das Jahr ist bald vorbei und es war abenteuerlich! Gemeinsam mit euch waren wir auf der Suche nach dem größten Abenteuer und ich habe es gefunden. In den letzten Monaten waren wir auf der Suche nach dem größten Abenteuer und sind der Frage nachgegangen, was ein Abenteuer eigentlich ausmacht. Deswegen haben wir auch...
Teaser

CHAKKABOOM - PREMIUM MOTORRADMODE FÜR LADIES!

Erstellt von RISER am 21. November 2018 in Beiträge
Gina ist im echten Leben Modedesignerin. Wir wussten das zwar schon von Anfang an, weil wir uns mit einer unserer liebsten RISER AMBASSADORS schon öfter über ihre Mode unterhalten haben - aber dass sie auch Motorradmode machen würde, damit haben wir nicht gerechnet! Jetzt ist er aber da, der Onlineshop zu Ginas Label CHACKABOOM!
Teaser

GIRLS JUST WANNA HAVE FUN PT.3 - LÄNDER-HATTRICK AUF DEM MOTORRAD

Erstellt von GINA DREWES am 16. November 2018 in Touren
Kärnten ist das südlichste Bundesland Österreichs und zufällig bin ich hier auch aufgewachsen. Die Grenzen zu Italien und Slowenien sind quasi ein Katzensprung und so verbrachte ich einen Teil meiner Kindheit am Meer. Jedoch auch gefühlte Jahre im Auto, da meine Mama seinerzeit mit ihrer grünen lahmen Ente die Landstraßen unsicher machte. Was damals jedes Mal zu blank liegenden Nerven bei allen Mitreisenden führte und bei mir...