SELLAJOCH GESPERRT? DER NATUR ZULIEBE

Erstellt von Riser am 12. Juli 2017 in Beiträge

Bjoern gross

Copyright Björn Gross


Das Sellajoch ist eigentlich kein Wahrzeichen Südtirols. Der Pass, der östlich von Bozen liegt und das Grödnertal mit dem Fassatal verbindet, ist 2.218 m hoch über dem Meeresspiegel gelegen und für Südtiroler einer von vielen Pässen. Für Motorradfahrer hingegen ist das Jëuf de Sela, wie der Pass auf Ladinisch genannt wird, eine Attraktion! Bevor wir über das Sellajoch und den Sommer reden, aber noch kurz zum Ladinischen und Südtirol generell. Südtirol, eine Region in Norditalien, ist eine multilinguale Gegend, hier werden drei Sprachen gesprochen: Deutsch, Italienisch und Ladinisch. Die ersten beiden Sprachen bedürfen keiner großen Erklärung, Ladinisch ist im Vergleich dazu eher der Exot: Die dritte Sprachgruppe, das sogenannte Dolomitenladinisch wird heute von rund 30.000 Menschen gesprochen und gehört demselben Sprachstamm an wie die rätoromanischen Sprachen in der Schweiz - sie ist eine der ältesten Sprachen im gesamten Alpenraum und Norditalien. In Südtirol wird Ladinisch im Grödnertal und im Gadertal gesprochen - man sollte also, wenn man schon rund ums Sellajoch unterwegs ist, zumindest wissen, mit welcher Sprache man es hier zu tun hat.

Klaus nahr

Copyright Klaus Nahr

Das Sellajoch selbst genießt unter Motorradfahrern und all jenen, die auf Motorradtour in Italien und Südtirol unterwegs sind und Motorradfahrten über Pässe lieben, höchstes Ansehen: Das Joch selbst führt zwischen dem Sellastock und der Langkofelgruppe durch und der Pass hat eine Gesamtlänge von 53,8 km. Das Besondere an diesem Pass ist einerseits die atemberaubende Aussicht, andererseits sind es die vielen Kehren und die sich kurvenreich über den Berg hinaufschlängelnde Straße, die jedem Motorradfahrer besonders viel Freude macht. Im Winter werden hier die Motorradfahrer von den Skifahrern abgelöst, das Gebiet ist Teil von Dolomiti Superski und der Sellastock kann in beiden Richtungen umrundet werden.

Die Beliebtheit des Gebietes ist aber zugleich auch ihr Fluch, das hohe Touristenaufkommen stellt besonders zu Hochsaisons-Zeiten eine enorme Belastung für die Natur dar. Das ist der Grund, weshalb Motorradfahrerinnen und -fahrer einmal in der Woche ihre zweirädrigen Gefährten zu Hause lassen müssen, wenn sie über den Sellapass möchten: Man kann ja auch zu Fuß gehen oder mit dem Bus fahren. An jedem Mittwoch im Juli und August ist das Sellajoch für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor von 9 bis 16 Uhr gesperrt. Auch, wenn man sich im ersten Moment als Motorradbegeisterte/r nicht sonderlich darüber freuen dürfte, so ist die Region doch schützenswert und man versucht, das Verkehrsaufkommen einzubremsen und den Besucherinnen und Besuchern alternativ durch kulturelles und kulinarisches Angebot entgegenzukommen.

„Damit verringern wir die CO2-Emissionen und leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung unserer sensiblen Natur- und Bergwelt und zum Schutz des UNESCO-Weltnaturerbes, für das wir eine besondere Verantwortung tragen“, unterstreicht Umweltlandesrat Richard Theiner der Onlinezeitung stol.it gegenüber.

Die Fahrt nach Südtirol lohnt sich auf jeden Fall - wenn man nicht aufs Sellajoch will oder kann, gibt es auch sonst noch genügend Alternativen, im Zweifel kann auch ein Abstecher nach Bozen auf den Obstmarkt perfekt sein und dem Tag beim Aperitiv in der Sonne den perfekten Ausklang geben.

Schaut euch in der RISER APP mal um und findet dort im Bereich “Entdecken” viele Segmente anderer Fahrer und Fahrerinnen, die bereits in Südtirol waren und genau jene Plätze markiert haben, die besonders schön sind!

http://www.suedtirol.com/
www.riserapp.com

FOTOS


Bjoern gross small Guillaume baviere 2 small Guillaume baviere small Klaus nahr 2 small Klaus nahr small
Fotos: Björn Gross, Guillaume Baviere [2], Klaus Nahr [2]

LINKS


www.suedtirol.com
www.riserapp.com

NEUESTE BEITRÄGE

Teaser

THE WEISSBORN STORY EPISODE 4: MIT DEM MOTORRAD DURCH PAKISTAN

Erstellt von RISER am 20. Oktober 2017 in Beiträge
Links, rechts, vor und hinter mir, reine Wüstenlandschaft. Der Wind zieht den Sand über die Straße und rechts von mir erscheint das letzte Straßenschild mit der Kreuzung zur Stadt Mirjaveh, gerade aus führt eine ca. 5 km lange Straße zur Grenze Pakistans.
Teaser

13.000 KILOMETER MIT DER PUCH - MAX REISCHS TRIP NACH INDIEN

Erstellt von RISER am 13. Oktober 2017 in Beiträge
Welche wahren Abenteuer ein Motorradtrip in ferne Länder mit sich bringt, darüber berichtet uns Johannes Weissborn in seinem Reisebericht jeden Monat in beeindruckender Weise. Insbesondere wenn es einen in Regionen der Welt verschlägt, die nicht durch uns vertrauten Strukturen geprägt sind, stößt man immer wieder auf neue und unerwartete...
Teaser

BEHIND THE SCENES: FLYERN BEI BRÜTENDER HITZE – DOMINIK

Erstellt von RISER am 12. Oktober 2017 in Beiträge
Wir waren zu zweit, es waren drei Monate seit dem Launch der iOS Version von RISER vergangen und es war brüllend heiß. Voll bepackt mit Flyern standen wir mitten im ärgsten Gedränge, mitten auf der European Bike Week am Faaker See - und schwitzten...
Teaser2

NUVIZ, DAS ERSTE HEAD-UP-DISPLAY FÜR MOTORRADHELME IM TEST

Erstellt von Christian Zechner am 9. Oktober 2017 in Beiträge
Ihren Ursprung haben sie im Flugbereich, im Auto gehören sie schon länger zur gewohnten Ausstattung, für Motorradfahrer gab es bisher leider in dieser Hinsicht noch nichts Taugliches für den Alltagsgebrauch. Die Rede ist von Head-Up-Displays, kurz HUDs.
Teaser

PATAGONIA ADVENTURE DIARIES #2 - VON PUERTO TRANQUILO NACH LAGO POSADAS

Erstellt von Agustin Yaconis am 30. September 2017 in Beiträge
Wir setzen unser kleines Abenteuer auf der Carretera Austral fort, einem interessanten Abschnitt zwischen Puerto Tranquilo und Lago Posadas, auf dem man auch nach Argentinien gelangt. Aber bevor es weitergeht und wir überlegen...
Teaser

VOLLGAS IN DIE KAFFEEPAUSE

Erstellt von NORA DEJACO am 30. September 2017 in Beiträge
Wenn wir mit unseren Motorrädern unterwegs sind, stellt sich immer die Frage: Wo gibt’s den besten Kaffee? Kürzlich haben wir dann eine vielleicht geniale Idee gehabt. Wir nehmen unsere Kaffeemaschine einfach mit. Sie hat einen abnehmbaren Tank, läuft mit Strom und Kapseln.
Teaser

BEHIND THE SCENES - STEFAN, DER ANDROIDE

Erstellt von RISER am 30. September 2017 in Beiträge
Unser Kernteam hat sich seit dem Launch letztes Jahr ja etwas verändert. Jemand, der bereits vor dem Launch dazugekommen war und über den wir uns jeden Tag wieder freuen, ist Stefan. Stefan ist eigentlich recht still, zumindest wirkt er so, wenn man ihn das erste Mal kennenlernt. Der gebürtige Kärntner ist...
Teaser

DIE WEISSBORN STORY - TEIL 2

Erstellt von NORA DEJACO am 29. September 2017 in Beiträge
Wüste, noch nie zuvor habe ich mich mit dem Motorrad von zu Hause wegbewegt und eine solch karge Landschaft erreicht. Die Atmosphäre am Grenzübergang ist recht chaotisch. Feilscher versuchen mir Ihre Dienste unterzujubeln und die Grenzbeamten sind verwirrt wegen des neuen Kennzeichens, da noch die vorherige Nummer in deren System verzeichnet war.
Teaser

MOTORCYCLE DIY #2 WITH NCT-MOTORCYCLES

Erstellt von RISER am 26. September 2017 in Beiträge
Ihr erinnert euch daran, dass wir schon im Juli von unserem Kollegen David Widmann in Kärnten einige Tipps dazu bekommen haben, wie man sein Motorrad am besten Fit für die Saison macht. Diesmal geht es etwas mehr ins Detail...