DAS ABENTEUER GEHT WEITER - KTM ADVENTURE 2017

Erstellt von Riser am 31. Oktober 2016 in Beiträge
Riserblog intermot ktm press conference 9 Copyright: Buenos Dias, Gerhard Rudolph


Uns fasziniert das Außergewöhnliche. Wir werden getrieben von einem unaufhaltsamen Wissensdurst und sind immer für Abenteuer auf zwei Rädern zu haben. Im Gelände genauso wie auf der Straße. Natürlich werden unsere MX-Bikes und Enduros auch weiterhin den Kern des KTM-Produktportfolios bilden, aber seit nun bereits einigen Jahren ist der außerordentliche und anhaltende Geschäftserfolg von KTM zu einem ähnlichen Maß auch bei den Straßenmotorrädern zu finden. In diesem Zusammenhang sind unsere Reise-Enduros der ADVENTURE-Reihe die Stars unseres Aufgebots. Nicht weniger als vier neu entwickelte Sportmotorräder „Made in Austria“ stehen in Köln im Rampenlicht.

KTM 1290 SUPER ADVENTURE R – DIE SCHNELLSTE OFFROAD-REISE-ENDURO. PUNKT.

Riserblog intermot ktm press conference 8 Copyright: KISKA, KTM

Die Offroad-Königin. Die Rally-Experten von KTM haben das größte Kaliber aufgefahren: 1.301 ccm Hubraum, 140 Nm Drehmoment und 160 PS im fortschrittlichsten Reise-Enduro-Chassis der Welt. Das alles zusammen ergibt einen Allesfresser, der Kilometer für Kilometer in sich hineinschlingt und immer bereit ist, seinen Fingerabdruck in jedem Terrain zu hinterlassen – je härter, desto besser. Es handelt sich um die extremste ADVENTURE aller Zeiten – Punkt. Vollgas.

KTM 1090 ADVENTURE R – PURE OFFROAD INSPIRATION!

Riserblog intermot ktm press conference 5 Copyright: KISKA, KTM

Die KTM 1090 ADVENTURE R überwindet alles, was sich ihr in den Weg stellt. Mit einer maßgeschneiderten Federung von WP Suspension, Offroad-Rädern und einem robusten und sparsamen Motor ist sie bereit, es krachen zu lassen. In ihr schlägt das Herz jahrzehntelanger Erfolge im Rally-Raid-Sport. Dieses Bike ist ebenso intelligent wie kantig und mit derselben hochmodernen Technik ausgerüstet wie die KTM 1290 SUPER ADVENTURE R. Das Resultat? 125 PS (92 kW), die maximalkontrolliert und gleichzeitig spontan, auf den Boden gebracht werden. Ein sicherer Tipp für hartgesottene Reiseenduristen!

KTM 1290 SUPER ADVENTURE S – S WIE SUPER SCHNELL

Riserblog intermot ktm press conference 11 Copyright: KISKA, KTM

Mit 160 PS, 140 Nm Drehmoment, semiaktivem Fahrwerk, TFT-Display, Funkschlüsselsystem KTM RACE ON, KTM MY RIDE (Smartphone Konnektivität) oder dem optionalem „Travel Pack“ und einem Gewicht von nur 238 kg ist sie die sportlichste und vielseitigste Travel Enduro überhaupt. Ein weiteres, herausragendes Merkmal ist der innovative LED-Scheinwerfer. Mit integriertem LED-Kurvenlicht ist er Technik-Design-Meisterstück und das neue ADVENTURE-Gesicht zugleich.

KTM 1090 ADVENTURE – ADRENALIN PUR

Riserblog intermot ktm press conference 4 Copyright: KISKA, KTM

Diejenigen, die schnell und weit reisen möchten, brauchen nicht viel. Nur das Beste. Genau für solche Menschen haben wir die KTM 1090 ADVENTURE gebaut. Sie ist leichtfüßig, kommt trotzdem mit ausreichender Ausstattung daher und ist einfacher zu fahren als jemals zuvor. Trotzdem sind eine multi-modale Traktionskontrolle und ABS serienmäßig, während ihr Motor mit denselben hochmodernen Techniken gefertigt wird, wie jener der KTM 1290 SUPER ADVENTURE-Modelle. Obwohl ihr V2 etwas weniger Hubraum hat, liefert er 125 PS (92 kW). Ihr ultraleichtes Chassis, in Verbindung mit einer ausgewogenen Federung und preisgekrönten Reifen vom Typ Metzeler Tourance Next, zeugen von hohem Stellwert in der Entwicklung.

PHOTOS


Riserblog intermot ktm press conference 1 small Riserblog intermot ktm press conference 2 small Riserblog intermot ktm press conference 3 small Riserblog intermot ktm press conference 4 small Riserblog intermot ktm press conference 5 small Riserblog intermot ktm press conference 8 small Riserblog intermot ktm press conference 10 small Riserblog intermot ktm press conference 11 small Riserblog intermot ktm press conference 10 small Riserblog intermot ktm press conference 13 small Riserblog intermot ktm press conference 12 small Riserblog intermot ktm press conference 7 small Riserblog intermot ktm press conference 9 small Riserblog intermot ktm press conference 6 small
Copyright: R. Schedl (1-3), KISKA, KTM (4-10), Buenos Dias, Gerhard Rudolph (11-14)

LINKS


KTM Motorräder

NEUESTE BEITRÄGE

Teaser

MORGENAUSFAHRT DURCH DIE TIROLER ALPEN

Erstellt von HARALD KRESCHNAK am 17. September 2018 in Touren
Sonntag Morgen: Die Luft, der Himmel klar und frisch … Also rauf auf die ‚TriumphTripleTiger‘ und nach einem Cappuccino dem Morgen und der Sonne entgegenfahren, aus dem Stubaital in Richtung Kühtai. Wooow – welch herrlich frische Luft in den Helm strömt...
Teaser

ENTSCHEIDE DICH AN JEDER KREUZUNG NEU

Erstellt von DAVIDE TERREGROSSA am 7. September 2018 in Touren
Davide ist RISER AMBASSADOR und teilt seine Motorrad-Erlebnisse am RISER Blog mit euch. Folgt ihm in der RISER App, seht euch seine Routen an und bleibt immer über die neuesten Empfehlungen up to date! Neulich war Davide im St. Gallener Rheintal unterwegs...
Teaser

I AM THE DANGER! EINDRUCK EINER MOPEDREISE AUF BALI

Erstellt von MAX BRUSTBAUER am 29. August 2018 in Touren
„It’s dangerous you say? ... I AM THE DANGER!“ Aber das verstehende Lachen bleibt aus und auch meine Freundin findet mich nicht witzig. „Excuse me. I am tedesco.“ Nein, auch damit rette ich nichts, ab jetzt bin ich besser still. Um auf Bali mit dem Moped zu fahren, braucht man keinen Führerschein und offensichtlich auch keinen Humor...
Teaser

10 DINGE, DIE ZU EINER LANGEN MOTORRADREISE DAZUGEHÖREN - VON KAP ZU KAP

Erstellt von JOHANNES WEISSBORN am 21. August 2018 in Beiträge
Johannes und Nora sind RISER AMBASSADORS und teilen ihre Motorrad-Erlebnisse am RISER Blog mit euch. Folgt ihnen auf der RISER APP, seht euch ihre Routen an und bleibt immer über die neuesten Empfehlungen up to date! Johannes und Nora machen in Bälde eine total irre Reise vom Nordkap bis an den Süden Afrikas! Bleibt dran, bald gibt es mehr dazu. Heute teilen wir vorab mit Euch ihre Tipps dazu, was ihr für so eine lange Reise mit dabei haben solltet…
Teaser

AFTERWORK-TOUR UM LINZ

Erstellt von DOMINIK FENZL am 8. August 2018 in Touren
Dominik ist RISER AMBASSADOR und teilt seine Motorrad-Erlebnisse am RISER Blog mit euch. Folgt ihm auf der RISER APP, seht euch seine Routen an und bleibt immer über die neuesten Empfehlungen up to date! Dominik macht gerne Kurztrips auf seiner Vespa, besonders nach langen Bürotagen...
Teaser

CRUISIN’ AROUND AUSTRALIA: VON WOLLONGONG NACH MELBOURNE

Erstellt von MOGI am 20. Juli 2018 in Touren
Von Wollongongong fahre ich über den Princess Highway Richtung Eden. Klingt nach einem langen Weg, aber es gibt jede Menge Möglichkeiten, auf dem Weg einen Zwischenstopp einzulegen. Man könnte die Strecke zwar auch in 8 bis 12 Stunden fahren, wenn man wirklich will, aber ich fahre lieber gemütlich. Erst in Batemans Bay muss ich kurz halten um zu tanken, danach gebe ich Gas...
Teaser

DIE COUNTRY-, BLUES & WHISKEY MOTORRADTOUR. GIRLS JUST WANNA HAVE FUN PT.2

Erstellt von GINA DREWES am 13. Juli 2018 in Touren
Ich höre keinen Country, selten Blues - und Whiskey ist nun auch nicht unbedingt das Getränk meiner Wahl. Aber wie hätte ich Nein zu einer Route sagen können, die genau so betitelt ist und durch das Geburtsland meiner Harley führt! Obwohl ich bis dato noch nicht den Drang hatte, Amerika zu erkunden, weckte diese Motorradroute durch die Südstaaten meine Neugier. Es kam überhaupt erst dazu, weil meine Mama mir die Reise zum Geburtstag schenkte – und sie war auch mein Reise-Buddy.
Teaser

3 TAGE AM MOTORRAD ÜBER DIE SCHOTTISCHEN HIGHLANDS

Erstellt von JOHN ADAM am 5. Juli 2018 in Touren
Für alle, die es nicht wissen, ist die North Coast 500 eine Rundstrecke, die hauptsächlich aus Küstenstraßen um die Nordspitze der schottischen Highlands besteht. Es ist allgemein anerkannt, dass der Startpunkt Inverness ist, und von dort aus erwarten euch etwas mehr als 800 Kilometer weitläufige Kurven, einspuriger Straßen durch die Pampa und die wohl unglaublichste Landschaft Großbritanniens...
Teaser

AUSTRALIENS GREAT OCEAN ROAD ABSEITS DER MASSEN

Erstellt von PAUL MILLWALL am 24. Juni 2018 in Beiträge
In der Vergangenheit hatte ich schon mehrmals die Gelegenheit, Teil des Guide Teams bei einer Ausfahrt zu sein. Diesmal hat es sich aber eher zufällig ergeben: Damien, der Organisator hatte sich kurz davor sein Handgelenk gebrochen, und mich gefragt, ob ich für ihn einspringen könnte.